Jetzt läuft auf Bayern 2:

Nachtmix

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

BR-Heimatspiegel

Mit Volksmusik gut in den Tag


9 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

06.05 Uhr

 

 

BR-Heimatspiegel

Zur Einstimmung auf den Tag: Mit Volksmusik aus Bayern und mit Moderatoren, die in Bayern daheim sind. Volkskundliches und Brauchtum finden hier ihren Platz, doch darüber wird auch der Blick auf die Gegenwart nicht verstellt. Mit 7.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


9 Wertungen:      Bewerten

06.30 Uhr

 

 

Positionen

6.30 Bund für Geistesfreiheit Bayern 6.45 Jehovas Zeugen in Deutschland


12 Wertungen:      Bewerten

07.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

07.05 Uhr

 

 

radioMikro

Das radioMikro Lachlabor: Kann man Regen davonrennen? Von und mit Tina Gentner und Mischa Drautz 7.30 Sonntagshuhn "Huhnibert" Von Carola Zinner Das kleine "t" Von Renus Berbig Mit Horst Raspe Fröschl & Flo: Fibel oder Fibel Von Thomas Schmid Mit Stefan Murr, Anton Killer, Caroline Ebner, Katja Amberger, Sina Reiß und Thomas Birnstiel


63 Wertungen:      Bewerten

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

08.05 Uhr

 

 

Katholische Welt

20 Jahre Donum Vitae Schwangerschaftskonfliktberatung ohne päpstlichen Segen Von Veronika Wawatschek Als Papst Johannes Paul II. im Jahr 1999 kirchlichen Schwangerenberatungsstellen verbot, den sogenannten Beratungsschein auszustellen, gründeten katholische Laien einen eigenen Verein: Bis heute bekommen Schwangere in Krisensituationen in den Beratungsstellen von Donum Vitae Rat und Hilfe, aber auch - wenn sie es möchten - den Schein, der zur Abtreibung berechtigt. Inzwischen hat sich das Hilfsangebot von Donum Vitae deutlich ausgeweitet. Bayernweit gibt es mittlerweile 20 Einrichtungen mit rund 200 Mitarbeitern. Neben der klassischen Konfliktberatung hat sich das Angebot aber deutlich ausgeweitet. Frauen wenden sich auch zur Kinderwunschberatung, bei Migrationsproblemen oder wegen Wohnungsnot an den Verein. Erst vor kurzem wurde die bayerische Landesvorsitzende Prof. Sabine Demel mit dem Ellen-Amann-Preis des Katholischen Deutschen Frauenbundes ausgezeichnet. Darüber hinaus gab es bislang keine Anerkennung für das Engagement der katholischen Laien seitens der katholischen Kirche.


20 Wertungen:      Bewerten

08.30 Uhr

 

 

Evangelische Perspektiven

Arbeit 4.0 - Mensch versus Maschine Wie die Digitalisierung die Arbeitswelt von Morgen prägt Von Barbara Schneider Anstelle eines Psychotherapeuten hilft eine Smartphone-App in Seelenkrisen. Den Online-Artikel hat selbstverständlich ein Computer verfasst. Und in der medizinischen Sprechstunde fragt ein Chatbot die Symptome ab. Die Bestellung vom Onlineshopping wird per Drohne vor der Tür abgeworfen. Und spendet in der Kirche vielleicht schon bald statt dem Pfarrer ein Roboter den Segen? Künstliche Intelligenz gewinnt in immer mehr Berufs- und Arbeitsfeldern an Bedeutung. Sie übernimmt Aufgaben von Fachkräften, die dafür ursprünglich eine Ausbildung oder ein Studium absolviert haben. Wird Künstliche Intelligenz den Menschen in der Arbeitswelt irgendwann verdrängen? Der Evolutionstheorie von Charles Darwin zufolge setzt sich derjenige durch, der sich am besten an seine Umwelt anpasst. Gelingt es dem Menschen, sich in der Arbeitswelt zu behaupten oder droht ihm die Bedeutungslosigkeit, weil Maschinen seine Aufgaben besser, schneller und effizienter erledigen? Welche Fähigkeiten sind im Berufsalltag der Zukunft entscheidend - Effizienz und Schnelligkeit oder Empathiefähigkeit und Intuition? Barbara Schneider fragt nach, welche Weichen wir schon heute für die Arbeitswelt von morgen stellen.


19 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

Bayern 2 am Sonntagvormittag

Sonntagsbeilage: Kultur. Alltag. Feuilleton. 10.00 / 11.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr


3 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

12.05 Uhr

 

 

kulturWelt


19 Wertungen:      Bewerten

12.30 Uhr

 

 

radioTexte - Das offene Buch

Ehrengast Norwegen 5: Valery Tscheplanowa liest Maria Kjos Fonn Die kleine Charlotte behauptet sich trotzig, obwohl ihre Mutter vor allem mit sich selbst beschäftigt ist Cornelia Zetzsche im Gespräch mit der Schriftstellerin Norwegen ist als Literaturland schon jetzt höchst erfolgreich, vor allem auch in Deutschland, mit Klassikern wie Henrik Ibsen und Knut Hamsun, Gegenwartsautoren und Bestseller-Autoren/Innen wie Jostein Gaarder, Karl Ove Knausgård, Maja Lunde und Jo Nesbø. Dass dieses Land zwischen Bergen und Fjorden, noch mehr zu bieten hat, soll der Gastland-Auftritt dieses Jahr auf der Frankfurter Buchmesse im Oktober zeigen. Ein großes Land mit nur etwa fünf Millionen Einwohnern. Und die lesen mehr als andere Europäer, heißt es. Sogar Kronprinzessin Mette-Marit erweist sich als Botschafterin der Literatur. "Der Traum in uns" betiteln die Norweger ihren Ehrengast-Auftritt in Frankfurt. Das Gedicht von Olav H. Hauge, dem das Zitat entnommen ist, verspricht offene Herzen und dass etwas Fantastisches geschehen wird. "radioTexte - Das offene Buch" auf Bayern 2 gibt mit fünf Lesungen einen ersten Eindruck von norwegischer Literatur, dreimal auch Afterwork mit Live-Musik im Literaturhaus München: Ein Gutachter norwegischer Kulturdenkmäler grübelt, was norwegische Identität sein könnte. Ein verwitweter Maler in tiefer Trauer, schafft in Bildern die Verbindung zu seiner verstorbenen Frau. Der Besuch eines Mannes bei seiner Schwester wird zur Begegnung mit einem unheimlichen Nachbarn. Eine junge Frau auf einer verlassenen Insel verliebt sich 1944 in einen Kriegsgefangenen. Und die kleine Charlotte behauptet sich trotzig im Leben, auch wenn ihre Mutter nur mit sich selbst beschäftigt ist. Thomas Loibl, André Jung, Martin Feifel, Katja Bürkle und Valery Tscheplanowa lesen Geschichten von Thure Erik Lund, Jon Fosse, Kjell Askildsen, Roy Jacobsen und Maria Kjos Fonn. Musikalisch begleitet von der norwegischen Sängerin und Pianistin Adele Eikenes Bassermann. Seit Jahren sind die "Afterwork-Lesungen" des Bayerischen Rundfunks eine Institution im Münchner Literaturhaus und eine literarische Einführung ins Gastland der Frankfurter Buchmesse, immer mit Star-Aufgebot. Zu erleben sind diesmal Geschichten aus Norwegen im Foyer des Literaturhauses, vor der dottergelben spektakulären Kulisse der Theatinerkirche. "Afterwork" heißt: eine dreiviertel Stunde Lesung und Live-Musik zwischen Arbeit und Nachhause-Kommen, Zwischenstation um 18.00 Uhr im Literaturhaus München. Programm "Das Grabenereignismysterium" Thomas Loibl liest Thure Erik Lund 15.09.2019 "radioTexte - Das offene Buch", 12.30 - 13.00 Uhr auf Bayern 2 "Der andere Name" André Jung liest Jon Fosse 22.09.2019 "radioTexte - Das offene Buch", 12.30 - 13.00 Uhr auf Bayern 2 "Ich bin nicht so, ich bin nicht so" Martin Feifel liest Kjell Askildsen Live-Musik: Adele Eikenes Bassermann 29.09.2019 "radioTexte - Das offene Buch", 12.30 - 13.00 Uhr auf Bayern 2 01.10.2019 Literaturhaus München/ Foyer, 18.00 - 18.45 Uhr "Die Unsichtbaren" Katja Bürkle liest Roy Jacobsen Live-Musik: Adele Eikenes Bassermann 06.10.2019 "radioTexte - Das offene Buch", 12.30 - 13.00 Uhr auf Bayern 2 08.10.2019 Literaturhaus München/ Foyer, 18.00 - 18.45 Uhr "Kinderwhore" Valery Tscheplanowa liest Maria Kjos Fonn Live-Musik: Adele Eikenes Bassermann 13.10.2019 "radioTexte - Das offene Buch", 12.30 - 13.00 Uhr auf Bayern 2 15.10.2019 Literaturhaus München/ Foyer, 18.00 - 18.45 Uhr Konzept, Redaktion, Moderation: Cornelia Zetzsche Jeweils nach der Sendung als kostenloser Podcast verfügbar


15 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

13.05 Uhr

 

 

radioReisen

Wiederholung am Montag, 14.05 Uhr


23 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

14.05 Uhr

 

 

Diwan


16 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

15.05 Uhr

 

 

Hörspiel "Die Astronautin" von Thomas von Steinaecker

Die Astronautin Von Thomas von Steinaecker Mit Lena Lauzemis, Felix Rech und anderen Komposition: Philip Stegers Regie: Bernadette Sonnenbichler BR/WDR 2018 im Hörspiel Pool Wiederholung am Montag, 20.05 Uhr Deirdre erwacht. Vier Jahr lang hat sie geschlafen. Eine Stimme hat sie geweckt. Nur allmählich beginnt sie, sich zu erinnern: Die Stimme heißt René und gehört dem Bordcomputer des Raumschiffs, auf dem sie sich befindet - allein. Deirdres Mission ist ebenso gefährlich wie wichtig: Zur Sicherung des Erbes der Menschheit soll sie Heritage-Files, auf denen bedeutende Kunstwerke gespeichert sind, zur äußersten unbemannten Weltraumstation HERMES transportieren und von dort an mögliche außerirdische Zivilisationen senden. Doch nun ist der Kontakt zur Erde abgebrochen und die Weiterreise bis zur HERMES-Station, die noch Jahre dauert, kann ohne die Überwachung des irdischen Kontrollzentrums nicht stattfinden. Was ist geschehen? Und wie kann Deirdre in dieser Situation die Nerven behalten? Sie flüchtet sich in Routine und spult ihr Notfall-Programm ab; nicht umsonst hat sie die Ausbildung zur Astronautin als Beste bestanden - damals, auf der Erde, auf der wegen der Klimaerwärmung die meisten Menschen inzwischen vom ausgetrockneten Land in gesicherte, hochtechnisierte urbane Zonen gezogen sind, wo DAS PROGRAMM für Wohlstand und Sicherheit sorgt. Aber dann wird Deirdres vermeintlich feste Fassade durch eine weitere dramatische Wendung an Bord des Raumschiffes erschüttert: René teilt ihr mit, dass die Erde zerstört wurde, und sie somit der letzte überlebende Mensch ist. Thomas von Steinaecker, geb. 1977, lebt als Schriftsteller, TV-Regisseur und Journalist in Augsburg. BR-Hörspiele u.a. Herzrhythmusgeräusche (2012), Die Entstehung des Hörspiels Umbach muss weg (2014).


0 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

16.05 Uhr

 

 

Eins zu Eins. Der Talk

Stefan Parrisius im Gespräch mit Gerd Dudenhöffer, Kabarettist


88 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

17.05 Uhr

 

 

radioDoku

Vier Tage Angst (6/6) Der Geruch von Pizza Von Till Ottlitz


0 Wertungen:      Bewerten

17.30 Uhr

 

 

Bayern 2-Playlist


1 Wertung:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

18.05 Uhr

 

 

Kulturjournal


8 Wertungen:      Bewerten

19.30 Uhr

 

 

Musik für Bayern

Das Chorfest 2019 in Weiden mit dem Fränkischen Sängerbund Von Tobias Föhrenbach


7 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

20.05 Uhr

 

 

Bayerisches Feuilleton

Pfeffer in der Wunde Erika Mann als politische Aktivistin Von Katinka Strassberger Wiederholung vom Samstag, 8.05 Uhr Zeitlebens wurde Erika Mann vor allem als Tochter und enge Vertraute ihres berühmten Vaters Thomas Mann wahrgenommen. In seinen Tagebüchern lobte er sie als verlässliche "Sekretärin, Biographin, Nachlasshüterin, Tochter-Adjutantin". Dass Erika Mann neben ihrem Engagement für familiäre Angelegenheiten auch selbst viele Texte verfasst hat und politisch immer sehr aktiv war, ist weniger bekannt. Nach ihrer Schauspielausbildung gründete sie 1933 in München das Kabarett "Die Pfeffermühle", mit dem sie nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten auch erfolgreich durch Europa tourte. Im US-amerikanischen Exil unternahm die erklärte Pazifistin zahlreiche Vortragsreisen, um über die Verbrechen des NS-Regimes aufzuklären, und drängte auch ihren Vater, öffentlich Stellung zu beziehen. Die "Eri", wie sie im Familienkreis genannt wurde, war eine humorvolle und couragierte, aber auch eine streitbare Persönlichkeit, die es sich selbst und anderen nicht immer leicht machte. Sie hinterließ ein vielseitiges publizistisches Werk, das eine Neuentdeckung lohnt: satirische Texte, Reise- und Kriegsreportagen, politische Essays - und zauberhafte Kinderbücher.


23 Wertungen:      Bewerten

21.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

21.05 Uhr

 

 

radioFeature

Was ist das Geheimnis hinter Deutschlands bekanntester Hörspiel-Serie? Ein Feature von Silke Wolfrum BR 2019 Wiederholung vom Samstag, 13.05 Uhr Es ist die meistverkaufte Hörspiel-Serie der Welt. Zum 40. Geburtstag der drei Fragzeichen fragen wir uns: Was fasziniert so viele an den Abenteuern von Justus, Peter und Bob? Und wir schauen bei den Machern hinter die Kulissen. 1979 wurde die erste Folge der Detektivserie Die drei Fragezeichen veröffentlicht. Seit 40 Jahren ist sie nun Rekordhalter im Hörspiel-Ranking. Die Fangemeinde ist riesig, die Hälfte der Fans sind Erwachsene. Nicht nur sie sind ihrer Kinder-Serie treu geblieben, auch die Sprecher Oliver Rohrbeck, Jens Wawrczeck und Andreas Fröhlich sowie ihre legendäre Regisseurin Heikedine Körting sind von Anfang an dabei. radioFeature-Autorin Silke Wolfrum sucht Fans und Sprecher auf, um hinter das Erfolgsrezept zu kommen: Wieso ist die Serie inzwischen Teil unseres kollektiven Gedächtnisses? Warum sind die drei Detektive gerade in Deutschland so beliebt? Auf ihrer Spurensuche erkundet die Autorin auch die Hamburger Villa von Heikedine Körting. Die über 70jährige Regisseurin produziert dort noch auf Magnetband jede neue Folge.


104 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

22.05 Uhr

 

 

Zündfunk Generator

Diese Sendung zum Nachhören unter: www.bayern2.de/zuendfunk


9 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


55 Wertungen:      Bewerten

23.05 Uhr

 

 

Nachtmix

Zarte Experimente Musik von The National Jazz Trio of Scotland, Hanne Hukkelberg und Linda Vogel Jazzige Klänge gibt es in dieser Sendung, die aber fern dem Standardsound von "How high the moon" bis "Girl from Ipanema" sind: Wir hören das National Jazz Trio of Scotland, das Dudelsack-los etwa irisch-schottische Volkslieder neu interpretiert. Linda Vogel aus Zürich ist dabei, die die Harfe aus dem Orchestergraben in den Pop hievt. Und Robag Wruhme hat den norwegischen Elektronik-Jazzkünstler Bugge Wesseltoft als Special Guest.


30 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


65 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

Felix Mendelssohn Bartholdy: Symphonie Nr. 5 D-Dur - "Reformations-Symphonie" (Gewandhausorchester Leipzig: Kurt Masur); Johann Ludwig Krebs: Konzert h-Moll (Brigitte Horlitz, Oboe; André Kassel, Cembalo; Thüringisches Kammerorchester Weimar: Wolf-Dieter Hauschild); Joseph Haydn: "Die Jahreszeiten", Der Winter (Yeree Suh, Anna Rad-Markowska, Sopran; Andrew Staples, Andreas Fischer, Tenor; Ralf Lukas, Bariton; MDR Rundfunkchor Leipzig; MDR-Sinfonieorchester: Howard Arman); Claude Debussy: Sonate d-Moll (Claudio Bohórquez, Violoncello; Markus Groh, Klavier); Ernst Wilhelm Wolf: Symphonie F-Dur (Franz Liszt Kammerorchester Weimar: Nicolás Pasquet)


2 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


65 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Dmitrij Schostakowitsch: Violoncellokonzert Nr. 1 Es-Dur (Mstislaw Rostropowitsch, Violoncello; Rundfunk-Sinfonieorchester Saarbrücken: Myung-Whun Chung); Joseph Haydn: Streichquartett D-Dur, op. 64, Nr. 5 - "Lerchen-Quartett" (Doric String Quartet); Franz Schreker: "Der ferne Klang", Nachtstück (Orquesta Filarmónica de Gran Canaria: Pedro Halffter); Franz Liszt: Grandes Études de Paganini (Daniil Trifonov, Klavier); Domenico Cimarosa: Konzert G-Dur (Jeanne Galway, Flöte; London Mozart Players, Flöte und Leitung: James Galway)


7 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


65 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Johann Sebastian Bach: Brandenburgisches Konzert Nr. 2 F-Dur, BWV 1047 (Ensemble 1700); Johannes Brahms: Sonate fis-Moll, op. 2 (Elisabeth Leonskaja, Klavier); Edward Elgar: Introduktion und Allegro, op. 47 (Doric String Quartet; BBC Symphony Orchestra: Edward Gardner)


9 Wertungen:      Bewerten

04.58 Uhr

 

 

Impressum


673 Wertungen:      Bewerten