WDR5

Bärenbude Wecker

Schöne Steine Es gibt glänzende Steine, glatte Steine, bunte Steine. Manche Steine sind häufig, andere selten, manche Steine alltäglich, andere wertvoll. Viele Kinder finden Steine faszinierend und sammeln sie. Kommt daher die Redensart, jemand sei "steinreich"? Das fragen sich die Kuschelbären. Greta lebt mit ihrer Mutter und ihrem Hund Karo in einem Dorf nah am Meer. Sie vermisst ihren Vater, der vor vielen Jahren fortgesegelt und nie zurückgekehrt ist. Da begegnet ihr eines Tages eine wunderliche alte Dame, die ihr einen Zauberstein schenkt. Der Stein soll Greta zu ihrem Vater führen. Mutig macht sich Greta mit ihrem Hund Karo auf den Weg. Die Kuschelbären Johannes und Stachel: Die Kuschelbären sind steinreich Das Klingende Bilderbuch: Greta und die magischen Steine Hörspiel: Baumausstatter, Staffel 3 (3/4) - Herbstfest im Wichtelwinkel
Sonntag 07:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Kakadu

AmpelmännchenKinderhörspiel Ampelmännchen sind keine Haustiere Von Anna-Luise Böhm Ab 7 Jahre Regie: Judith Lorentz Komposition: Lutz Glandien Mit: Winnie Böwe, Franziska Neidling, Lyonel Holländer, Andreas Mannkopff, Mex Schlüpfer, Bernhard Schütz, u. a. Produktion: Deutschlandradio Kultur 2012 Länge:49"52 Moderation: Fabian Schmitz Clärchen und Tim retten gemeinsam das grüne und das rote Ampelmännchen. Auf dem Schulweg müssen Tim und Clärchen eine unerwartete Rettungsaktion starten, denn Orje, ein kleines grünes Ampelmännchen, steckt in der Klemme. Und damit nicht genug. Orjes bester Freund, das rote Ampelmännchen, ist spurlos verschwunden. Tim und Clärchen stellen Nachforschungen an und dabei kommt der schreckliche Verdacht auf, dass der kleine Rote in großer Gefahr ist. Keine Frage - die Kinder müssen helfen, auch wenn Clärchens Papa davon überhaupt nicht begeistert ist. Denn der hat große Pläne mit seiner Tochter. Anna-Luise Böhm, geboren 1975 in Berlin, studierte Drehbuch in Ludwigsburg, lebt als freie Autorin in Berlin, schreibt Drehbücher, Kriminalromane, Erzählungen und Hörspiele für Kinder und Erwachsene, u. a. 2014 für Deutschlandradio Kultur das Kinderhörspiel "Einschwein".
Sonntag 08:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 3

Maloney

philip maloneyDie haarsträubenden Fälle des Philip Maloney. Wer die Hörspiel-Reihe nicht kennt, hat etwas verpasst.
Sonntag 11:10 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR5

WDR 5 KiRaKa. Radio für Kinder

räuber hotzenplotzHotzenplotz 3 Zauberkraut und Zukunftspläne (2/2) Von Ingeborg Tröndle Der Räuber Hotzenplotz ist zurück. Er wurde aus dem Spritzenhaus entlassen, ganz amtlich, mit "echten" Entlassungspapieren. Nun macht er sich zur Großmutter auf und stattet ihr einen Besuch ab. Aber nicht um die Kaffeemühle zu rauben, wie man meinen möchte, sondern um sie um Entschuldigung zu bitten. Hotzenplotz hat nämlich nachgedacht und sich verändert. Er möchte kein Räuber mehr sein. Das Problem ist nur, dass ihm niemand glaubt. Als nun die Zauberkugel der Wahrsagerin Frau Schlotterbeck verschwindet, verdächtigen alle den Räuber Hotzenplotz. Nach dem Roman von Otfried Preußler Komposition: HammerTwintett Regie: Frank-Erich Hübner
Sonntag 14:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

HR2

Hörspiel

christopher isherwoodPraterveilchen von Christopher Isherwood Praterveilchen ist die fiktive Geschichte der Entstehung eines Films. Ein illustres und prall gezeichnetes Figurenpersonal agiert vor dem am Horizont bereits aufkommenden Nationalsozialismus.
Sonntag 14:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Info

Mikado - Radio für Kinder

KrabbentaucherkackeEin Sommer auf Lumpensand (1/2) Hörspiel von Jörgpeter von Clarenau nach dem Buch Krabbentaucherkacke von Martin Verg und Ina Rometsch Musik: Bernd Keul Regie: Hans Helge Ott Mit Meike Harten, Bjarne Mädel, Konstantin Graudus, Tom Schilling u.v.a. NDR 2016 Lumpensand ist eine friesische Insel irgendwo in der Nordsee. Nicola besucht dort ihren früheren Schulfreund Max, der ein Praktikum in der Vogelschutzstation macht. Große Veränderungen stehen auf der Insel bevor. Ein Investor plant den Bau einer 300 Meter langen Riesenrutsche. Er verspricht der Insel rasant steigende Besucherzahlen. Dumm nur, dass die Rutsche mitten im Naturschutzgebiet stehen soll. Die Kinder sind überrascht, dass es kaum Gegenwehr gibt. Aber das kann man ja ändern... Mikado - Radio für Kinder
Sonntag 14:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bayern 2

Hörspiel "Die Astronautin" von Thomas von Steinaecker

thomas von steinaeckerDie Astronautin Von Thomas von Steinaecker Mit Lena Lauzemis, Felix Rech und anderen Komposition: Philip Stegers Regie: Bernadette Sonnenbichler BR/WDR 2018 im Hörspiel Pool Wiederholung am Montag, 20.05 Uhr Deirdre erwacht. Vier Jahr lang hat sie geschlafen. Eine Stimme hat sie geweckt. Nur allmählich beginnt sie, sich zu erinnern: Die Stimme heißt René und gehört dem Bordcomputer des Raumschiffs, auf dem sie sich befindet - allein. Deirdres Mission ist ebenso gefährlich wie wichtig: Zur Sicherung des Erbes der Menschheit soll sie Heritage-Files, auf denen bedeutende Kunstwerke gespeichert sind, zur äußersten unbemannten Weltraumstation HERMES transportieren und von dort an mögliche außerirdische Zivilisationen senden. Doch nun ist der Kontakt zur Erde abgebrochen und die Weiterreise bis zur HERMES-Station, die noch Jahre dauert, kann ohne die Überwachung des irdischen Kontrollzentrums nicht stattfinden. Was ist geschehen? Und wie kann Deirdre in dieser Situation die Nerven behalten? Sie flüchtet sich in Routine und spult ihr Notfall-Programm ab; nicht umsonst hat sie die Ausbildung zur Astronautin als Beste bestanden - damals, auf der Erde, auf der wegen der Klimaerwärmung die meisten Menschen inzwischen vom ausgetrockneten Land in gesicherte, hochtechnisierte urbane Zonen gezogen sind, wo DAS PROGRAMM für Wohlstand und Sicherheit sorgt. Aber dann wird Deirdres vermeintlich feste Fassade durch eine weitere dramatische Wendung an Bord des Raumschiffes erschüttert: René teilt ihr mit, dass die Erde zerstört wurde, und sie somit der letzte überlebende Mensch ist. Thomas von Steinaecker, geb. 1977, lebt als Schriftsteller, TV-Regisseur und Journalist in Augsburg. BR-Hörspiele u.a. Herzrhythmusgeräusche (2012), Die Entstehung des Hörspiels Umbach muss weg (2014).
Sonntag 15:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 1

Apropos Hörspiel


Sonntag 16:10 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SR2 Kulturradio

HörspielZeit: Manitu

holger böhmevon Holger Böhme (MDR 2017) Auf dem Weg nach Radebeul, Lothars Indianerverein spielt dort die Schlacht am Little Big Horn nach, mit ihm als Sitting Bull. Lothar nimmt einen Anhalter mit, der heißt auch Lothar und ist Neuling im selben Indianerverein - aus dem Westen und ein hohes Tier bei der Polizei. Ein Funke - und schon entbrennt ein komödiantischer, ja philosophischer Schlagabtausch...
Sonntag 17:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR5

WDR 5 Hörspiel am Sonntag

eduard claudiusVom schweren Anfang Von Eduard Claudius Der Aufbau der DDR aus seiner Zeit Bearbeitung: Monika Beck Komposition: Georg Kratzer Erzähler: Dieter Körner Hans Garbe: Horst Hiemer Frau Garbe: Helga Raumer Dr. von Hartleben: Heinz Suhr Kaufmännischer Direktor Heinrich: Horst Preusker Maurer Neusel: Johannes Maus Maurer Kerbel: Manfred Borges Bürgermeister: Harry Hindemith Amerikanischer Major: Joachim Tomaschewsky Rogalski: Jürgen Frohriep Parteisekretär Pflock: Erik S. Klein Hilfsarbeiter Kunzel: Kurt Kachlicki Ferner wirken mit: Kurt Schmengler, Ernst Kahler, Werner Dissel, Hans-Ulrich Lauffer, Hans Viebrand, Karl Brenk, Albert Zahn und Peter Kalisch Regie: Horst Liepach Aufnahme des Rundfunks der DDR
Sonntag 17:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 2 Kultur

Hörspiel

Gerold Späth«Walser Seelig Koch. Ein Mädchen wird ermordet» von Gerold Späth 1849 im Appenzellerland: Anna und Magdalena sind in Johann verliebt. So weit, so gut. Doch diese Dreiecksgeschichte endet tragisch - zumindest für die beiden jungen Frauen. Denn Magdalena wird tot gefunden, ertrunken in einem knietiefen Teich. Und Anna? Die wird angeklagt - wegen Mord
Sonntag 17:06 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bremen Zwei

Hörspiel: Das Geheimnis von Schloss Greifenklau

Schloss GreifenklauDie Spielformen reichen von Hörspielklassikern und Krimis bis hin zu neuen akustischen Ansätzen im digitalen ZeitalIn den 1960er Jahren erlebte das deutsche Kriminalhörspiel eine seiner Blütezeiten. Serien wie "Dickie Dick Dickens" oder "Paul Temple" begeisterten bundesweit ein Millionenpublikum durch eine geglückte Mischung aus Spannung und hohem Unterhaltungswert. Fesselnd in dieser Zeit waren aber nicht nur die bekannten Straßenfeger. Die Radio Bremen-Produktion "Das Geheimnis von Schloss Greifenklau" nimmt es ebenso leicht wie heiter mit jedem gut gemachten Krimi auf, mal ganz abgesehen davon, dass man nicht so ganz genau weiß, was die beiden an keine Arbeitszeit gebundenen Detektive Naumann und sein Assistent Bob so eigentlich treiben. Gut gemeinte Warnungen schlagen sie in den Wind, stattdessen ihre Kragen hoch und machen sich auf um Mitternacht zu einem verdächtigen Zahnarzt. Im Kohlenkeller des Arztes finden die beiden die Leiche von Daniel O"Murphy, Reisender in Hosenträgern Marke "Bombensicher". Zwischen dessen Schneidezähne eingeklemmt entdecken sie Frauenhaare: blond, ohne Kaltwelle und mit geenen Haarspitzen. Sie schließen daraus sofort: Der Tote muss bei einer Blondine angebissen gehabt haben ... Autor: Gerd Angermann Regie: Günter Siebert Mitwirkende: Werner Bruhns, Gustav Rothe, Herbert Steinmeztz u. a. Produktion: RB 1962
Sonntag 18:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

SWR2 Hörspiel am Sonntag

rommelRommel(2/2) Hörspiel von Leonhard Koppelmann Nach dem gleichnamigen Film von Niki Stein Unter Verwendung der Tonspur seines "Rommel" Films Teil 2: Von Herrlingen nach Himmerod Mit: Ulrich Tukur, Benjamin Sadler, Frank Arnold, Max von Pufendorf, Aglaia Szyszkowitz, Thomas Thieme, Hanns Zischler u. a. Beratung: Peter Steinbach und Niki Stein Musik: Jackie Engelken und Ulrik Spies Regie: Leonhard Koppelmann (Produktion: SWR 2012) Der 2. Teil setzt nach der Invasion der Alliierten ein. Die deutsche Front sieht sich konfrontiert mit der Übermacht der Alliierten. Von seinem Stabschef Speidel vorsichtig in die Pläne zum Sturz Hitlers eingeweiht, schließt sich Rommel den Widerständlern zwar nicht an, verrät sie aber auch nicht. Nach dem Scheitern des Attentats wird Rommel verdächtigt, Mitverschwörer gewesen zu sein. Rommel soll jedoch aus Propagandagründen nicht angeklagt werden. Hitler bietet ihm an, ein Staatsbegräbnis anzusetzen, wenn er Selbstmord begeht.
Sonntag 18:20 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Hörspiel

natascha wodinNachtgeschwister, provisorisch Nach Texten von Wolfgang Hilbig und Natascha Wodin Bearbeitung: Anja Schneider, Daniela Holtz Regie: Ulrich Lampen Mit: Martina Gedeck, Christian Redl, Conny Wolter, Susanne Stein, Hilmar Eichhorn Musik: Steffen Schleiermacher Ton: Holger Kliemchen Produktion: MDR / Deutschlandradio Kultur 2014 Länge: 78"55 (Wdh. v. 11.01.2015) Ein Bändchen mit Gedichten ist Auslöser. Sie setzt alles daran, den Verfasser der Zeilen zu treffen, obwohl er in der DDR lebt. Als er ein Reise-Visum bekommt, beginnt eine Liebesbeziehung. Doch ist er der Mann, den sie sich erfunden hat? "Schon von den ersten Zeilen ging eine Kraft aus, ein Licht, eine Dunkelheit, ein Schmerz, eine Schönheit, eine Wucht." Die Stimme eines Seelenverwandten, die Stimme eines Verlorenen. Sie hat ihn gefunden, aber er kämpft gegen ein ständiges Gefühl des Nichtgenügens, fühlt sich als DDR-Bürger im Westen minderwertig. Die Beziehung ist toxisch. Obwohl er sich im Westen unwohl und fremd fühlt, dadurch immer mehr in einen Strudel aus Alkoholexzess und Schreibhemmung gerät, lässt er den Termin für seine Rückreise verstreichen - und der Osten rückt in unerreichbare Ferne. Hörspiel des Monats Dezember 2014. Wolfgang Hilbig (1941-2007) schrieb Gedichte, Erzählungen und Romane. Lange Jahre verdiente er in der DDR seinen Lebensunterhalt als Schlosser und Heizer. 1985 übersiedelte er aus der DDR in die Bundesrepublik. Er wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter mit dem Georg-Büchner-Preis 2002. Natascha Wodin, 1945 als Kind verschleppter Zwangsarbeiter aus der Ukraine in Fürth geboren. Dolmetscherin und Übersetzerin aus dem Russischen. Seit 1980 Schriftstellerin. Schreibt Gedichte und Romane. Ihr Buch "Sie kam aus "Mariupol" (2017) wurde mit dem Preis der Leipziger Buchmesse für Belletristik ausgezeichnet. Nachtgeschwister, provisorisch
Sonntag 18:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Hörspiel

jörg buttgereitSatan Was a Lady Von Jörg Buttgereit Die wahre Geschichte von Doris Wishman, Queen of Sexploitation Doris: Gertie Honeck Andrea / Liebespaar: Marlena Keil Chuck: Christian Brückner Erzähler / Trailer-Sprecher: Norman Matt Erzählerin: Bibiana Beglau Kritiker: Wolfgang Condrus Manager / Typ / Coppolas Kameramann: Jürgen Mai Regie: der Autor
Sonntag 19:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR4 Baden-Württemberg

SWR4 BW Mundart und Musik

Hörspiele und Sketche in Mundart
Sonntag 21:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR 1 Radio MV

NDR 1 Radio MV - Plappermoehl / Plattdeutsches Hörspiel

Lütt Stunn" Lüdsnack, Musik un süst noch wat Die "Plappermoehl" ist die älteste plattdeutsche Radiosendung im Nordosten. Angefangen hat alles in Dabel, als 1983 die erste "Plappermoehl" auf dem Kornboden der alten Holländerwindmühle aufgezeichnet wurde. Mittlerweile ist die Sendung unterwegs in ganz Mecklenburg-Vorpommern und meldet sich regelmäßig aus einem anderen Ort des Landes mit "ne lütt Stunn Lüdsnack, Musik un süst noch wat". Mit Humor und guter Laune moderieren Susanne Bliemel und Thomas Lenz ihren Klönsnack mit interessanten Gästen. 21:00 - 21:03 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr
Sonntag 21:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Info

Das Hörspiel

liebe unter fischenLiebe unter Fischen Nach dem gleichnamigen Roman von René Freund Komposition: Max Nagl Regie: Beatrix Ackers Mit Fabian Busch, Britta Steffenhagen, David Miesmer, Katja Danowski, Bettina Stucky, Wolfgang Krassnitzer NDR 2014 Bestseller-Lyriker Alfred Findeis leidet an einem Burn-out. Aufgrund dessen expediert ihn seine Verlegerin in eine einsam gelegene Holzhütte mitten in den österreichischen Bergen. Nach dem ersten Schock gewinnt Alfred eine völlig neue Sicht auf die Dinge und sich selbst, macht ungewöhnliche Bekanntschaften und entdeckt bisher unbekannte Interessengebiete. Phoxinus phoxinus, zu Deutsch: die Elritze, ist ein wirklich spannender kleiner Schwarmfisch und Mara, die Biologiestudentin im höheren Semester, eine sehr reizvolle Fischforscherin. Sie finden das Hörspiel für 6 Monate in der ARD Audiothek. Weitere Informationen unter ndr.de/radiokunst. Das Hörspiel
Sonntag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren