Webradio und Livestream

Spezialtipp

Donaueschinger Musiktage 2020

Bild: SWR/Eric Richmond

Mittwoch, 23:03 Uhr SWR2

SWR2 JetztMusik

Donaueschinger Musiktage 2020

Nicolas Hodges (Klavier)

Tagestipp

Heute, 23:03 Uhr SWR2

SWR2 MusikGlobal

Otava Yo - Die neue russische Seele Von Ariane Huml Zwischen Folk und Post-Folk bewegt sich die russische Band aus St. Petersburg "Otava Yo". Ihnen sitzt der Schalk im Nacken. Gegründet 2003, spielen sie bald schon zwei Jahrzehnte zusammen. Doch der internationale Erfolg der fünf Barden in Feinripp und Fellmütze mit der Geigerin Julia Usowa stellte sich erst in den letzten Jahren ein. Inzwischen haben sie weltweit eine große Fangemeinde und insbesondere ihre schelmisch inszenierten Videoauftritte, die die russische Folklore zelebrieren und gleichzeitig aufs Korn nehmen, sind beim Publikum äußerst beliebt.

Konzerttipp

Heute, 23:00 Uhr NDR Blue

Nachtclub NDR Blue in Concert

Heute mit Mando Diao (2/2) und Wingenfelder Das sind die beiden Brüder Kai und Thorsten Wingenfelder, die man vor allem durch Fury In The Slaughterhouse kennt. Die Furys aus Hannover hatten sich zwischenzeitlich getrennt, mittlerweile gibt es die Band aber auch wieder. Heute haben wir für euch aber das Konzert von Wingenfelder, als sie beim A Summer"s Tale 2019 aufgetreten sind.

Hörspieltipp

Heute, 20:10 Uhr Deutschlandfunk

Hörspiel

magazin extra Verborgene Blätter Geschichten vom falschen Leben im richtigen Von Michael Langer Regie: der Autor Mit Philipp Schepmann, Ruth Schiefenbusch und Hendrik Stickan Produktion: Deutschlandfunk 2002 Länge: 44"39" Am Rande des Bayerischen Waldes. Auf einem einsamen Berg unter dem Laubdach einer 400-jährigen Linde ist der Damaszenerschmied zu Hause. Der Einödhof ist nur zu Fuß über steile Waldwege und verschlungene Pfade zu erreichen. Wer mag heute noch so leben? Unten im Tal, wo blitzblanke Land Cruiser die Dörfer unsicher machen, da hat man auch ein Handy und immer öfter einen Internetanschluss. Mitten in Amsterdam. Hier arbeitet ein Medienpirat hoch über den Grachten. Er pfeift auf eine Hightech-Karriere und leistet sich stattdessen einen eigenen anti-kommerziellen Sender auf UKW und im Netz zum Selbstkostenpreis. Sein Lebensraum ist das Studio, sein Sendegebiet der Cyberspace. Ein Eigenbrötler? Konjunkturbremser? Irgendwo in Belgien. Raul Vaneigem hat sich zurückgezogen. Er will von den Medien nichts mehr wissen. Schon gar nicht von einer Welt, die der Ökonomie gehorcht. In seinem Buch "An die Lebenden" schrieb er: "Es kommt heute darauf an, sich in der Echtheit des eigenen Daseins zu entdecken, selbst wenn es schlecht gelebt wird und die kleinste Illusion ihr oft vorgezogen wurde - da das Verlangen nach einem anderen Leben eben schon dieses Leben ist." Verborgene Blätter

Featuretipp

Heute, 16:05 Uhr Ö1

Tonspuren

"Mit einem solchen Körper lässt sich nichts erreichen". Der Beamte und Schriftsteller Franz Kafka in Prag. Mit Michael Dangl als Franz Kafka und Irina Wanka als Erzählerin. Ein Feature von Nikoilaus Scholz Prag um 1900 - den Zeitgenossen galt Prag als Stadt des Streites, wiewohl als ein Modell für Mitteleuropa, das durch einen regen kulturellen Austausch zwischen den Nationalitäten Künstler wie Literaten tschechischer und deutscher Sprache in seinen Bann zog. In diesem Ambiente wächst der junge und empfindsame Franz Kafka unter der Herrschaft seines grobschlächtigen Vaters auf, und erlebt, wie Automobile, Telefone und Fließbänder den Puls der Zeit beschleunigen. Während hunderttausende Soldaten im ersten Weltkrieg an der Front fallen, verrichtet der ausgebildete Jurist seinen Dienst im Büro der Arbeiter-Unfall-Versicherungs-Anstalt für das Königreich Böhmen in Prag. Er gilt in den Augen seiner Vorgesetzen nicht nur als äußerst korrekter Angestellter, sondern als überaus fähiger Advokat, der mit allen Wassern gewaschen ist. Des Öfteren muss Kafka die Versicherungs-Anstalt vor dem Gericht vertreten, sei es wegen zu hoher Versicherungs-prämien, oder um ungerechtfertigte Klagen von Unfallopfern abzuweisen. Während der stets elegant gekleidete Kafka tagsüber einem geregelten Beruf nachgeht, ist er nächtens wie auf Droge. Seine Droge: das Schreiben, das er als ungeheure Befreiung und als eine Art Rausch erlebt. So gelingt es ihm, in der Nacht vom 22. auf den 23. September 1912 seine erste große Erzählung in einem Zug nieder zu schreiben: Das Urteil - an deren Ende Georg Bendemann von seinem Vater ins Wasser getrieben wird. Feature von Nikolaus Scholz

Podcast

Bayern 1

Ganz im Augenblick sein (Verkündigungssendung)

Youtube-Videos, die mich mitnehmen in die 70er Jahre, bringen mich auf eine Idee, die ich auch heute unbedingt umsetzen möchte. Da sein im Augenblick!

Hören

Hörspiel-Download

NDR

Niederlage

Kriminalhörspiel von Doris Gercke. Auf dem Straßenstrich an der Hamburger Süderstraße nimmt die Privatdetektivin Bella Block ihre Recherchen auf. Eine alte Frau hatte sie darum gebeten. Petra, ihre Enkelin, eine heroinsüchtige Prostituierte, wollte aus dem elenden Geschäft aussteigen. Nun wird sie bedroht. Bella kommt zu spät: Das Mädchen ist tot und die Großmutter verschwunden. Aber Bella kommt dem Todesengel auf die Spur, einem von Zuhältern angeheuerten Killer. Und sie trifft Frank Beyer wieder, einst ihr Liebhaber und nun Einsatzleiter der Sonderkommission "Drogen und Prostituierte" auf dem Karrieretrip. Mit Hannelore Hoger (Bella Block), Ulrike Grote (Petra), Eva Zlonitzky (Anna Niemeyer), Siemen Rühaak (Frank Beyer), Gerhard Garbers (Eddie), Thorsten Statz (Kellner), Margrit Straßburger (Prostituierte), Bettina Engelhardt (Schwangere), Karl-Michael Mechel (Fahrer), Wolfgang Kaven (Freier), Edmund Telgenkämper (Polizist), Karin Nen

Hören